Kann Freiburg die persönliche Dortmund-Bilanz aufpeppen?

Der BVB musste am letzten Spieltag auf “die gelbe Wand” verzichten, überzeugte aber dennoch und schoss den VfL Wolfsburg mit einer engagierten Leistung mit 3:0 aus dem Signal Iduna Park. Nun steht aber wieder ein Auswärtsspiel an, was den Dortmundern in dieser Saison zumeist nicht besonders leicht fiel.

So konnten von elf Auswärtsspielen lediglich vier Partien gewonnen worden. Zuletzt wurde relativ blamabel bei Tabellenschlusslicht Darmstadt mit 1:2 verloren. Nun muss der BVB zu den heimstarken Freiburgern reisen, die in der Heimtabelle einen starken siebten Platz belegen.

Freiburger Negativserie gegen Dortmund

Grundsätzlich könnten sich die Freiburger am nächsten Samstag etwas gegen den BVB ausrechnen, der in diesem Jahr auswärts noch keine Macht ist. Dennoch spricht einiges für einen Sieg der Gäste. Denn die Breisgauer konnten keines der letzten elf Bundesliga-Duelle mit den Schwarz-Gelben für sich entscheiden.

Der letzte Sieg gelang ihnen vor fast sieben Jahren im Mai des Jahres 2010 (3:1). Aber in diesem Jahr überraschte der Aufsteiger bereits viele Gegner und ist sicherlich auch im Duell mit dem Champions-League-Teilnehmer nicht chancenlos.

Die Bundesliga Bilanz von Freiburg – Dortmund (33 Spiele gesamt)

Stadion Siege BVB Remis Siege SCF Tore
Signal Iduna Park 14 2 1 41:33
Schwarzwald-Stadion 8 6 2 32:21

Denn derzeit belegt die Truppe von Trainer Christian Streich als Aufsteiger den achten Platz in der Liga. Somit hat man nur vier Punkte Rückstand auf den ersten Europapokal-Rang. Dortmund hat sich den dritten Platz zurückerobert und liegt somit voll im Soll. Denn von der Vereinsführung um Hans-Joachim Watzke wurde als Saisonziel die direkte Qualifikation für die Champions League herausgegeben.

Den BVB und Freiburg trennen derzeit nur sieben Punkte, sodass das Spiel sicherlich spannend wird. Denn von den letzten fünf Gastspielen der Dortmunder wurde lediglich eines gewonnen.

Aubameyang als Schlüsselfigur?

Vielleicht ist der Dortmunder Torjäger in diesem Spiel im Schwarzwaldstadion wieder die entscheidende Schlüsselfigur. Nach einem kurzen Zwischentief mit einigen Spielen ohne Treffer und den zahlreichen nicht genutzten Chancen in der Champions League, wäre es an der Zeit wieder zu treffen.

cc: wikimedia.org/Axel Schwenke

Der BVB – cc: wikimedia.org/Axel Schwenke

Aber auch ohne die Tore des Gabuners kann der BVB Spiele gewinnen, wie am letzten Wochenende gegen Wolfsburg. Allerdings wurden auch in diesem Spiel zahlreiche hochkarätige Chancen liegen gelassen.

Freiburg hingegen konnte in den letzten vier Heimspielen lediglich ein Tor gegen den BVB erzielen. Es bleibt abzuwarten, welches Team am Samstag die Oberhand haben wird.

Posted in Sportwetten Tipps | Leave a comment

RB Leipzig gegen HSV – Revanche ausgeschlossen!

Das Hinspiel zwischen RB Leipzig und dem Hamburger SV war eine überraschend deutliche Angelegenheit. Am dritten Saison-Spieltag im September feierten die Leipziger im bislang einzigen Aufeinandertreffen der beiden Teams einen klaren 4:0-Sieg.


So verlief das Hinspiel → 0:4 bei HSV – Leipzig


Dafür wollen sich die Hamburger im Rückspiel am 20. Spieltag der Bundesliga in Leipzig nun natürlich erfolgreich revanchieren. Die Anhänger beider Seiten dürfen sich also auf ein sehr spannendes und intensives Duell in der Leipziger Red Bull Arena freuen.

Leipzig: Sieben Heimsiege in Folge

Doch das wird mit Sicherheit ein schweres Stück Arbeit. Schließlich feierten die zuhause in dieser Saison noch ungeschlagenen Leipziger zuletzt sieben Heimsiege in Folge und erzielten dabei jeweils mindestens zwei Treffer.

Trotz der jüngsten 0:1-Niederlage in Dortmund sind die spielstarken Leipziger um Trainer Ralph Hasenhüttl weiterhin der hartnäckigste Verfolger von Spitzenreiter FC Bayern München. Außerdem kehren gegen den HSV gleich vier Spieler in das Leipziger Team zurück.

Die Wettquoten sprechen deutlich für den Gastgeber

Interwetten Bet365 Tipico Betsafe Bwin William Hill Betway Bet3000
RB Leipzig 1,55 1,50 1,50 1,52 1,45 1,50 1,53 1,50
Unentschieden 4,00 4,33 4,30 4,30 4,33 4,20 4,33 4,80
HSV 6,20 6,00 6,50 6,65 6,50 6,50 6,00 7,50

 
Neben dem zuletzt rotgesperrten Emil Forsberg sind auch Diego Demme, Marcel Sabitzer und Top-Torjäger Timo Werner wieder dabei. Das Trio hatte zuletzt in Dortmund wegen Grippe gefehlt, was dem Leipziger Spiel deutlich anzusehen war.

Mit einem weiteren Sieg gegen den HSV wollen die Leipziger ihren Status als heimstärkste Mannschaft der Saison weiter festigen.

Hamburg: Drei Auswärts-Pleiten in Serie

Die Hamburger setzten zuletzt mit dem 1:0-Sieg gegen Bayer Leverkusen ein ganz deutliches Zeichen im Abstiegskampf. Doch sowohl in der Offensive als auch in der Defensive gehören die Hamburger, die sich in der Winterpause noch einmal deutlich verstärkt haben, auch nach dem vierten Saisonsieg weiterhin zu den schwächsten Mannschaften der Liga.

credits: wikimedia.org/Frisia Orientalis

HSV Fans – credits: wikimedia.org/Frisia Orientalis

Auswärts gab es für das Team von Trainer Markus Gisdol angesichts von drei Niederlagen in Folge zuletzt allerdings nicht besonders viel zu holen. In Leipzig peilen die Hamburger nun aber endlich den zweiten Auswärts-Erfolg der Saison an. Bislang gingen sie nur beim Auswärtsspiel in Darmstadt (2:0) als Sieger vom Feld.

Posted in Sportwetten News | Leave a comment

Gibt Bayern noch einmal die Tabellenspitze ab?

Leipzig setzt die Bayern unter Druck – wer hätte das vor Beginn dieser Saison für möglich gehalten? Der Aufsteiger spielt eine überragende Saison und scheint auch durch die deutliche Niederlage gegen den Topfavoriten aus München kurz vor Weihnachten nicht aus der Ruhe gekommen zu sein. Am letzten Spieltag der Hinrunde ließen die roten Bullen der Frankfurter Eintracht keine Chance und stehen weiterhin nur drei Punkte hinter dem Rekordmeister.

Die Bayern-Jäger fallen zurück

Die vor der Saison erwartete Konkurrenz schwächelt dagegen deutlich. Borussia Dortmund – als Herausforderer Nummer 1 in die Saison gegangen – konnte nur acht der 17 Hinrundenspiele für sich entscheiden und rangiert mit zwölf Punkten Rückstand auf Platz 4.

cc: wikimedia.org/Axel Schwenke

Borussia Dortmund wird den Bayern heuer nicht gefährlich. cc: wikimedia.org/Axel Schwenke

Dritter ist überraschend die TSG Hoffenheim. Nach einer dramatischen letzten Saison und der Rettung durch Julian Nagelsmann, seines Zeichens jüngster Bundesliga-Trainer aller Zeiten mit gerade einmal 29 Jahren, sind die Kraichgauer als einziges Team der Liga noch ungeschlagen. Zehnmal trennten sich die Hoffenheimer allerdings unentschieden, so dass der Abstand auf die Bayern auch schon elf Zähler beträgt.

Schafft der BVB nochmal den Anschluss?

Unwahrscheinlich. Zwar haben die Borussen durchaus Potential nach oben und können gut und gern eine lange Siegesserie hinlegen, doch der Rückstand scheint zu groß. Mindestens vier Spiele müssten die Bayern verlieren, selbst in der durchwachsenen Hinrunde unterlagen sie nur einmal.

arrow_rightDer BVB um Trainer Thomas Tuchel muss sich eher der Aufgabe widmen, die Champions League zu erreichen. In welche Richtung es geht, wird schon der zweite Rückrundenspieltag zeigen, wenn Leipzig in Dortmund zu Gast ist.

Kann Leipzig die Bayern gefährden?

Einziger verbliebener Bayern-Konkurrent im Meisterrennen ist somit RB Leipzig. Alles wartet auf den Einbruch des starken Aufsteigers – bislang vergeblich. Zwar unterlagen die Sachsen den Münchenern im direkten Duell 0:3, doch traten sie sonst mit überraschender Konstanz auf.

Während die Bayern in den nächsten Monaten auch in der Champions League und im DFB-Pokal gefordert sein werden, kann sich Leipzig, das im Pokal an Dynamo Dresden scheiterte, voll auf die Liga konzentrieren – vielleicht ein entscheidender Vorteil.

cc: wikimedia.org/Корчик Александр

Bayern München ist auf dem Weg zum Meistertitel. cc: wikimedia.org/Корчик Александр

Andererseits ist der Kader der Bayern noch immer überragend besetzt, die Vorbereitung auf die Rückrunde lief deutlich besser als jene im Sommer, als viele Spieler nach der EM später einstiegen. Die Qualität der einzelnen Spieler und die Erfahrung des Rekordmeisters in entscheidenden Phasen der Saison könnten auch diesmal den Ausschlag für die Münchner geben.

Eine kleine Vorentscheidung könnte schon an den kommenden beiden Spieltagen fallen. RB empfängt zunächst Verfolger Hoffenheim und muss dann nach Dortmund. Gewinnen die Leipziger beide Partien, könnte die Meisterschaft bis zum Ende spannend bleiben, lassen sie deutlich Punkte, dürften die Bayern kaum aufzuhalten sein.

Posted in Sportwetten News | Leave a comment

Chance am 15. Spieltag: Gelingt Dortmund die Aufholjagd?

Am Freitag, den 16.12.16 um 20:30 Uhr kommt es am 15. Spieltag der diesjährigen Bundesligasaison zu dem Duell zwischen der TSG Hoffenheim und Borussia Dortmund. Die Hoffenheimer sind eine der Überraschungsmannschaften und stehen aktuell sogar über dem BVB in der Tabelle. Dieser musste vor der Saison viele neue Spieler integrieren, sodass die Leistungen noch sehr schwankend sind.


arrow_rightIn der Tabelle trennt Dortmund (Platz 6) und Hoffenheim (Platz 4) vor dem Spiel nur ein Punkt. Gelingt dem BVB ein Sieg, könnte das Team aber aufgrund des engen Tabellenfeldes auf den Rängen 3 bis 6 gleich mehrere Positionen gutmachen. Dafür müssten aber auch Hertha (auswärts in Leipzig) und Eintracht Frankfurt (in Wolfsburg) unterliegen.


So konnte zuletzt in Köln in letzter Minute lediglich ein Punkt gesichert werden. Und gerade nach dem sehr starken Auftritt bei dem letztjährigen Champions League-Sieger Real Madrid, konnten die Borussen in Köln nicht überzeugen. Dies zieht sich eigentlich durch die gesamte Saison. So spielen die Borussen an dem einen Tag groß auf und gewinnen klar und verdient und am nächsten Spieltag tut man sich schwer in Ingolstadt, Frankfurt oder Köln zu gewinnen.

Hoffenheim als einziges Team noch ungeschlagen

Hoffenheim ist die einzige Mannschaft, die in dieser Saison noch nicht verloren hat. Daher wären die Hausherren sicherlich auch in diesem Spiel gegen Borussia Dortmund mit einem Punkt zufrieden. Neben Leipzig und Hertha BSC Berlin sind die Kraichgauer die Überraschung der Saison.

Der aktuelle Tabellenstand:

bundesligatabelle-am-15-12-2016

Es bleibt jedoch abzuwarten, wie lange sich diese Mannschaften noch an der Spitze halten können. Denn Borussia Dortmund beispielsweise muss sich sicherlich erst noch finden, um so konstant wie im letzten Jahr zu sein. Da Trainer Thomas Tuchel schon nach der Niederlage in Frankfurt und dem glücklichen Unentschieden in Köln sichtlich unzufrieden war, wird er seine Mannschaft sicherlich gezielt auf das Spiel am Freitag vorbereiten.

Wie liefen die bisherigen Spiele?

In den letzten drei Jahren gingen die Spiele in Hoffenheim jeweils Unentschieden aus. Die Gesamtbilanz in der Rhein-Neckar-Arena liest sich aus Sicht der Borussen jedoch alles andere als positiv. So wurden lediglich 2 Spiele gewonnen, 3 verloren und 2 gingen Unentschieden aus.

Mut machen könnte den Dortmundern, dass der Langzeitverletzte Leistungsträger Marco Reus langsam wieder zu alter Form findet. Wie wichtig er ist, ließ er erkennen, als er in letzter Minute in Madrid den 2:2-Ausgleichstreffer schoss und damit den Gruppensieg sicherte.

Die jüngsten Ergebnisse…
juengste-bilanz-hoffenheim-dortmund-stand-15-12-2016

Es bleibt abzuwarten, ob Dortmund seine Auswärtsschwäche in den Griff bekommt, oder ob erneut Punkte liegen gelassen werden. Sehr fragwürdig ist jedoch, warum die Borussen zum zweiten Mal in Folge auswärts antreten müssen und das auch noch bei dem “Angstgegner” aus Hoffenheim. Die Kraichgauer werden ihrerseits alles dafür tun, um auch nach dem Spiel in der Tabelle vor der Borussia zu stehen.

Posted in Sportwetten News | Leave a comment

Bundesliga: Gibt Leipzig Punkte an Schalke ab?

RB Leipzig ist wohl die Überraschung der Hinrunde in der Bundesliga. Gerade erst aus der zweiten Bundesliga aufgestiegen, stehen sie nun vor dem 13. Spieltag auf Platz eins der Tabelle, noch vor dem FC Bayern München.

Doch nicht nur wegen dieser erstklassigen Leistung ist dieser Verein derzeit in aller Munde, sondern die Unternehmenspolitik, die Marke Red Bull durch den Fußball weiter anzuwerben, lässt auch einige Kritik aufkommen.

Bildverweis: Wikipedia/Florian K.

Leipzig hält aktuell die Tabellenspitze – bis zur Meisterschale ist es aber noch ein weiter Weg. Bildverweis: Wikipedia/Florian K.

Im Gegensatz zu Leipzig ist der FC Schalke 04 nicht ganz so gut in die Saison gestartet, wie die Verantwortlichen das eigentlich wollten. Nach 12 Spielen steht die Mannschaft mit 17 Punkten auf Platz acht der Tabelle, ein Platz unter den Top 3 ist Ziel in der Verein Führung.

Das Match

Umso spannender wird es werden, wenn am 03.12.2016 diese beiden Mannschaften in Leipzig direkt aufeinandertreffen. Beide Mannschaften stehen stark unter Druck, Verfolger Mainz ist Schalke nur durch die Tordifferenz punktuell unterlegen, und hinter Leipzig lauert der FC Bayern München mit drei Punkten weniger.

Eine große Überraschung und Stütze von RB Leipzig ist der Stürmer Timo Werner. Mit sieben Toren aus 12 Spielen ist er bester Schütze aus der Mannschaft, gegen Schalke gilt der Einsatz als sicher.

cc: wikimedia.org/Kilian Kissling

Aus Sicht der Schalker Fans läuft die aktuelle Saison noch nicht alles rund. cc: wikimedia.org/Kilian Kissling

Im Sturm wird Leipzig keine Probleme bekommen, da wohl eher in der Verteidigung, denn ihr wichtigster Verteidiger, Kyriakos Papadopoulos, ist im letzten Spiel mit einer roten Karte vom Platz gegangen. Ebenso ist Marvin Compper auf derselben Position wie Papadopoulos verletzt, sodass Willi Orban als einziger echter IV agieren muss.

Doch auch Schalke ist nicht von Pech verschont geblieben, ihr 22 Mio Euro Mann Breel Embolo ist verletzt, genauso wie Torgarant Klaas-Jan Huntelaar, höchstwahrscheinlich wird der Trainer auf den noch eher in dieser Saison passiven Franco Di Santo setzen. Mit Ralf Fährmann haben sie einen sehr erfahrenen und guten Mann im Tor, dieser wird mit Sicherheit gegen die Tormaschine aus Leipzig einiges zu tun bekommen.

Alle Spiele am 13. Spieltag:

Dat.
Anstoß
Begegnung
Tipp 1
Tipp 0
Tipp 2
02.12.
20:30
Mainz 05 – Bayern
10,0
5,50
1,30
03.12.
15:30
Dortmund – Gladbach
1,44
4,33
7,00
03.12.
15:30
Leverkusen – Freiburg
1,50
4,20
6,50
03.12.
15:30
Wolfsburg – Hertha
2,05
3,40
4,00
03.12.
15:30
Werder – Ingolstadt
2,30
3,40
3,10
03.12.
15:30
Hoffenheim – Köln
2,05
3,40
3,50
03.12.
18:30
Leipzig – Schalke
2,00
3,35
3,65
04.12.
15:30
SV Darmstadt – HSV
2,80
3,30
2,55
04.12.
17:30
Augsburg – Frankfurt
2,60
3,00
3,00

Beide Mannschaften wollen natürlich den Sieg, Schalke möchte sich dem siebten Platz und Dortmund annähern, die derzeit vier Punkte entfernt sind. Für den RB Leipzig zählt auch nur der Sieg, sie wollen die Tabellenführung verteidigen und wenn möglich, sogar noch weiter ausbauen.

Grund genug, sich auf dieses spannende Match zu freuen, das laut unserem Tipp keine Sieger hervorbringen wird.

Posted in Sportwetten News | Leave a comment

Königsklasse: Letzte Chance für Gladbach, Bayern jagt Atletico

Die Gruppenphase der UEFA Champions League biegt auf die Zielgerade ein. Am 22. und 23. November steht der fünfte Spieltag auf dem Programm – mit guten Chancen für die vier deutschen Mannschaften.

Bayer Leverkusen bei ZSKA Moskau

Den Anfang aus deutscher Sicht machen am Dienstag Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund. Bereits um 18 Uhr kann Bayer Leverkusen in Gruppe E beim sechsmaligen russischen Meister vorzeitig den Einzug in das Achtelfinale sicherstellen.

Quelle: Wikipedia/borussiafotos.de

Fans von Bayer Leverkusen – Quelle: Wikipedia/borussiafotos.de

Allerdings müssen die Leverkusener, die derzeit in der Bundesliga nur im Mittelfeld zu finden sind, in Moskau ohne Kapitän Lars Bender sowie Stürmer Stefan Kießling und Verteidiger Tin Jedvaj auskommen.

Im Hinspiel in der heimischen BayArena musste sich das Team von Trainer Roger Schmidt gegen die Russen nach einer 2:0-Führung mit einem 2:2 begnügen.

Tabellenstand Gruppe E:

  1. Monaco – 10 Punkte
  2. Leverkusen – 6 Punkte
  3. Tottenham – 4 Punkte
  4. Moskau – 2 Punkte


Borussia Dortmund gegen Legia Warschau

Borussia Dortmund hat das Achtelfinal-Ticket bereits vor dem fünften Spiel der Gruppe F gegen Legia Warschau sicher. Bei einem Heimsieg gegen den polnischen Meister kann sich die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel, die mit dem Rückenwind des jüngsten 1:0-Bundesligasieges gegen den Rekordmeister FC Bayern München in das Spiel geht, vorzeitig den Gruppensieg sichern.

cc: wikimedia.org/Axel Schwenke

Borussia Dortmund – cc: wikimedia.org/Axel Schwenke

Im Hinspiel in Warschau feierten die Dortmunder einen ungefährdeten 6:0-Erfolg.

Tabellenstand Gruppe F:

  1. Dortmund – 10 Punkte
  2. Real Madrid – 8 Punkte
  3. Sporting – 3 Punkte
  4. Legia W. – 1 Punkt


Bayern München bei FK Rostow

Am Mittwoch will der FC Bayern München ab 18 Uhr beim Champions-League-Neuling FK Rostow die Möglichkeit auf den Sieg in Gruppe D wahren. Nur bei einem Erfolg beim russischen Champions-League-Debütanten hätten die Münchner am letzten Spieltag gegen den Gruppenersten Atletico Madrid die Chance auf den Gruppensieg.

cc: wikimedia.org/Корчик Александр

Bayern München – cc: wikimedia.org/Корчик Александр

Dabei muss Carlo Ancelotti allerdings auf seinen verletzten Torhüter Manuel Neuer verzichten. Für den deutschen Nationaltorhüter feiert Ersatzkeeper Sven Ulreich seine Saison-Premiere.

Tabellenstand Gruppe D:

  1. Atletico Madrid – 12 Punkte
  2. Bayern München – 9 Punkte
  3. Rostow – 1 Punkt
  4. Eindhoven – 1 Punkt


Borussia Mönchengladbach gegen Manchester City

Um sich in Gruppe C die Chance auf den Einzug in das Achtelfinale zu erhalten, muss Borussia Mönchengladbach am Mittwoch, 20.45 Uhr, im heimischen Borussia-Park gegen das Starensemble von Manchester City unbedingt gewinnen.

Das Team des in den vergangenen Wochen immer weiter in die Kritik geratenen Trainers André Schubert geht als klarer Außenseiter in dieses Spiel. Schließlich waren die letzten Wochen für die Gladbacher nicht besonders erfolgreich.

Im Hinspiel in Manchester kassierten sie eine deutliche 0:4-Pleite. Doch unter dem Motto “Jetzt erst recht” wollen die Borussen ihre letzte Chance auf das Achtelfinal-Ticket wahren.

Tabellenstand Gruppe C:

  1. Barcelona – 9 Punkte
  2. Man City – 7 Punkte
  3. Gladbach – 4 Punkte
  4. Celtic – 2 Punkte

Posted in Sportwetten Tipps | Leave a comment

Champions League-Kracher: Barcelona – Man City am 19.10.

Pep Guardiola kehrt am 3. Spieltag der Champions League zu seiner Trainergeburtsstätte zurück. Beim FC Barcelona begann er mit seiner Titelsammlung. Genau hierfür haben ihn die Verantwortlichen von Manchester City vom FC Bayern München nach England gelockt. Im Camp Nou wird Pep und seine neue Mannschaft zeigen müssen, ob es im ersten Jahr schon für den großen Wurf reicht. Schließlich fehlt der große Henkelpott noch in der Vitrine.

Spitzenspiel der Gruppe C

Das Manchester City und der FC Barcelona die ersten beiden Plätze unter sich ausmachen, war nach der Auslosung schon klar. Zwar sind in der Gruppe C der diesjährigen Champions League mit Borussia Mönchengladbach und Celtic Glasgow zwei unangenehme Gegner, doch haben sie längst nicht das Format und die Klasse der beiden Übermannschaften.


Gerard Piqué: “Man City play the same style of football that we do” Quelle: youtube.com/FC Barcelona

Wird Messi fit?

Quelle: Wikipedia/Addesolen

Lionel Messi – Quelle: Wikipedia/Addesolen

Hinter dem Einsatz von Lionel Messi steht noch ein kleines Fragezeichen. Er fehlte die letzten Spiele wegen einer Muskelverletzung. Trainer Luis Enrique würde seinen Superstar natürlich sehr gerne in diesem wichtige Spiel einsetzen. Doch auch ohne Messi werden Iniesta, Neymar, Suárez und Co. die Mannschaft von der Insel fordern.

Bei Manchester City wird wohl ebenfalls ein besonderer Spieler fehlen. Für Kevin De Bruyne kommt dieses Spiel etwas zu früh und seine Oberschenkelverletzung wird wahrscheinlich noch nicht überstanden sein. Ein weiterer Belgier und Kapitän von ManCity, Vincent Kompany, wird auch nicht teilnehmen können.

Tabellenführer

Der aktuelle Tabellenführer der Premier League will auch in der Champions League an die Spitze. Dass der FC Barcelona nicht unschlagbar ist, haben Deportivo Alavés und Celta Vigo schon in LaLiga bewiesen. Doch auch Pep Guardiolas Truppe hat schon gewackelt. Beim Spiel gegen Celtic Glasgow rettete Manchester einen Punkt beim 3:3. Dieses Spiel soll etwas mehr Klarheit in die Gruppe C bringen.

Favoritenrolle

Die Favoritenrolle liegt laut den großen Wettanbietern klar und deutlich beim FC Barcelona. Dafür spricht auch der Direktvergleich. In den letzten vier Partien konnte Manchester City kein Spiel gegen Barcelona gewinnen. Ein Torverhältnis von 7:2 spricht auch klar für Barcelona. Eine spannende Partie sollte es in jedem Fall werden. Die Fans im Camp Nou werden für richtig gute Stimmung sorgen.

Der komplette Spieltag:

Datum Anstoß Gruppe Duell
18.10. 20:45 E Leverkusen – Tottenham
18.10. 20:45 E ZSKA Moskau – AS Monaco
18.10. 20:45 F Sporting Lissabon – Dortmund
18.10. 20:45 F Real Madrid – Legia Warschau
18.10. 20:45 G Leicester FC – FC Kopenhagen
18.10. 20:45 G Club Brügge – FC Porto
18.10. 20:45 H Dinamo Zagreb – FC Sevilla
18.10. 20:45 H Olymique Lyon – Juventus
19.10. 20:45 A FC Arsenal – Ludogorets
19.10. 20:45 A Paris Saint-Germain – FC Basel
19.10. 20:45 B SSC Napoli – Besiktas
19.10. 20:45 B Dynamo Kiew – Benfica
19.10. 20:45 C Celtic Glasgow – Gladbach
19.10. 20:45 C Barcelona – Manchester City
19.10. 20:45 D Bayern München – Eindhoven
19.10. 20:45 D FK Rostov – Atletico Madrid
Posted in Sportwetten News | Leave a comment

Starke Defensive gegen starke Offensive: Wolfsburg – Dortmund

So langsam kommt die Bundesliga in Fahrt. Eine englische Woche wird eingeläutet. Dabei steht mit der Partie VfL Wolfsburg gegen Borussia Dortmund am Dienstag, 20.09.16, eine hochinteressante Partie auf dem Spielplan des 4. Spieltages. Für beide Mannschaften geht es darum, den Anschluss an die Spitzengruppe zu erhalten.

Wolfsburg noch ohne Gegentor

Die noch ungeschlagenen Wolfsburger (1 Sieg, 2 Remis) wollen dabei ihre Serie ohne Gegentor weiter ausbauen. Allerdings konnten die Wölfe in ihren Partien auch nur 2 Tore erzielen. Die oftmals hochgelobte Wolfsburger Offensive leidet also zurzeit noch unter Ladehemmung. Es bleibt abzuwarten, wann Bundesliga-Rückkehrer Mario Gomez endlich zuschlägt. Gegner Borussia Dortmund wird sicherlich etwas dagegen haben.


20160920-bundesliga-tabelle-deutschland
Die aktuelle Tabelle zeigt nicht nur die Positionierung im Ranking, sondern auch die unterschiedlichen Strategiekonzepte von Wolfsburg und Dortmund: während sich der VfL minimalistisch und ohne Gegentor fünf Zähler erspielt hat, baut man bei Dortmund auf Offensiv-Power.


Nullnummer eher unwahrscheinlich

Zum Glück müssen sich die Zuschauer nicht auf ein torloses Remis einstellen. In den letzten 10 Duellen beider Mannschaften fielen insgesamt 46 Tore, dabei immer mindestens 3 Stück pro Spiel. Lediglich eine der insgesamt 38 Spiele gegeneinander endete 0-0. Dieses Spiel fand allerdings im März 1999 statt und liegt schon recht lange zurück. Es ist also davon auszugehen, dass beide Mannschaften ihre (eigentlich) starke Offensive entsprechend einsetzen werden.

Ungleiche Voraussetzungen

Zwar ist Wolfsburg noch ohne Gegentor, konnte aber in den letzten beiden Spielen gegen Köln und in Hoffenheim) auch nicht einen einzigen Treffer erzielen. Dortmund hingegen kommt mit breiter Brust nach Wolfsburg. Nach dem spektakulären 6-0 Auftritt in Warschau wurde auch Darmstadt 98 mit dem gleichen Ergebnis abgespeist und demoralisiert nach Hause geschickt.

cc: wikimedia.org/Axel Schwenke

Borussia Dortmund cc: wikimedia.org/Axel Schwenke

Der BVB hat die einzige Niederlage der Saison (0-1 bei Aufsteiger RB Leipzig) gut verdaut und setzt seine Offensive effizient ein, obwohl nicht einmal alle Leistungsträger am Wochenende (Aubameynag, Reus, Schürrle) gespielt haben.

Dortmund der Favorit

Auf Grund der letzten Resultate und der aktuellen Form geht die Borussia als Favorit in dieses Match. Ähnlich sehen es auch die Wettfreunde, Die Wettquoten bei einem Auswärtssieg der Dortmunder liegen deutlich niedriger, als bei einem Heimerfolg der Wolfsburger.


arrow_rightbeste Quote Wolfsburg Sieg: 4,80 bei Bet3000
beste Quote Unentschieden: 4,00 bei Bwin
beste Quote Dortmund Sieg: 1,85 bei Interwetten


Natürlich beginnt jedes Spiel bei 0-0 und die Bundesliga ist auch sehr ausgeglichen, von Bayern München einmal abgesehen. Man darf aber nicht vergessen, dass auch die Bilanz von Thomas Tuchel, im Vergleich zu Dieter Hecking, positiv ausfällt. In 12 Trainerduellen war Dieter Hecking bislang nur 2 Mal erfolgreich.

Posted in Sportwetten News | Leave a comment

Auftakt zur WM Qualifikation: Deutschland muss nach Norwegen

An dem ersten Spieltag finden unter anderem die Begegnungen zwischen San Marino – Aserbaidschan, Kasachstan – Polen, Dänemark – Armenien, Litauen – Slowenien, Malta – Schottland, Rumänien – Montenegro, Tschechische Republik – Nordirland, Georgien – Österreich, Serbien – Republik Irland, Finnland – Kosovo, Wales – Moldawien, Spanien – Liechtenstein, Albanien – Mazedonien, Israel – Italien, Zypern – Belgien, Bosnien und Herzogowina – Estland, Gibraltar – Griechenland, Bulgarien – Luxemburg, Belarus – Frankreich, Färöer – Ungarn, Andorra – Lettland statt.

Quelle: commons.wikimedia.org, Autor: Agência Brasil

Deutschland geht als Titelverteidiger in die Qualifikation. Quelle: commons.wikimedia.org, Autor: Agência Brasil

 

Die Highlights des Spieltags:


Slowakei – England: Wie bereits bei der diesjährigen Europameisterschaft muss England wieder gegen die Slowakei ran. Das letzte Spiel ging 0:0 aus, aber England hat in diesem Spiel etwas bessere Chancen.


Kroatien – Türkei: Ein weiteres Spiel, welches bereits bei der EM 2016 ausgetragen wurde, in der Kroatien mit 1:0 aus dem Spiel ging. Was an dem letzten Spiel besonders war, war die Brutalität des Spiels mit vielen Fouls und einigen leichten Verletzungen. Bei dem Spiel zur Qualifikation ist ein ähnliches Ergebnis zu erwarten.


Ukraine – Island: Island hat eine bärenstarke EM für ein Land mit so vielen Einwohnern wie Bielefeld (200.000) gespielt. Die Ukraine ist zwar kein zu unterschätzender Gegner, aber wenn Island so wie bei der EM spielt, dann dürften sie dieses Spiel gewinnen können.


Schweden – Niederlande: Obwohl die Niederlande die EM Qualifikation im Jahr 2016 verpasst hat, sind sie ein relativ starkes Team. Also darf das schwedische Team von Ibrahimovic die Niederländer nicht unterschätzen.


Schweiz – Portugal: Auch der Europameister Portugal muss zum Auftakt gegen ein gutes Team antreten. Die Schweizer haben eine zufriedenstellende EM gespielt und dürften die Portugiesen zumindest ein wenig herausfordern. Aber natürlich bleibt Portugal der Favorit und sie werden das Spiel wahrscheinlich auch für sich entscheiden.


Deutschland – Norwegen: Der EM-Halbfinalist Deutschland muss gegen Norwegen ran. Deutschland ist der klare Favorit, aber trotzdem sind die Norweger nicht zu unterschätzen. Deutschland spielt jedoch viel zu guten Fußball und somit ist ein deutlicher Sieg der deutschen Nationalmannschaft zu erwarten.



Modus und Gruppen – Überblick:

arrow_rightAus den 54 teilnehmenden Teams können sich nur 13 für die WM in Russland qualifizieren. Russland ist ein Startplatz durch die WM im eigenen Land gewährt. Es gibt acht verschiedene Gruppen mit jeweils sechs Teams, was also heißt, dass nicht jede Gruppe mehrere Teams zur WM nach Russland bringen kann.

Gruppe A: Niederlande, Frankreich, Schweden, Bulgarien, Belarus und Luxemburg.
Gruppe B: Portugal, Schweiz, Ungarn, Färöer, Lettland und Andorra.
Gruppe C: Deutschland, Tschechische Republik, Nordirland, Norwegen, Aserbaidschan und San Marino.
Gruppe D: Wales, Österreich, Serbien, Republik Irland, Moldawien und Georgien.
Gruppe E: Rumänien, Dänemark, Polen, Montenegro, Armenien und Kasachstan.
Gruppe F: England, Slowakei, Schottland, Slowenien, Litauen und Malta.
Gruppe G: Spanien, Italien, Albanien, Israel, EJR Mazedonien und Lichtenstein.
Gruppe H: Belgien, Gibraltar, Bosnien und Herzogowina, Griechenland, Estland und Zypern.
Gruppe I: Kosovo, Kroatien, Island, Ukraine, Türkei und Finnland.
Posted in Sportwetten Tipps | Leave a comment

Die Premier League ist für die neue Saison gerüstet

Nur noch wenige Tage trennen uns vom Start der diesjährigen 118. Erstligasaison der Premier League, welche am 13. August 2016 beginnen und voraussichtlich am 21. Mai 2017 enden wird. Mit einem Marktwert von 4,84 Mrd Euro führt die Premier League das Ranking um die teuerste Fußballiga der Welt an und kann dieses Jahr mit einigen Änderungen aufwarten.

Strengere Sanktionen für Regelverstöße

Den Spielablauf betreffend gibt es ab dieser Saison eine Regeländerung, die temperamentvolle Spieler und deren Trainer durchaus vor Herausforderungen stellen könnte. Sie besagt, dass jede Art von Fehlverhalten gegenüber dem Schiedsrichterteam mit einer gelben Karte bestraft wird.

Hierzu zählen aggressives und respektloses Auftreten sowie nahes Herantreten an einen Schieds- bzw. Linienrichter. Sollte es zu einer Rudelbildung kommen, wird zumindest einer der Spieler mit einer gelben Karte bestraft.


Auf dem englischen Rasen wurde auch 2015/16 zu viel „gestritten“. Das soll sich nun ändern. Quelle: youtube/Footballshow Tavares

Außerdem sind auch rote Karten in der neuen Regel von Bedeutung. Selbige werden wie auch schon zuvor in besonders schweren Fällen ausgeteilt. Jedoch können von nun an auch Beleidigungen oder aggressives Anrempeln des Schiedsrichters zu einem Platzverweis führen. Mit dieser Regeländerung soll die Stellung der Schieds- und Linienrichter gestärkt sowie impulsive Spieler gezwungen werden, ihre Emotionen im Zaum zu halten.

Finanzen und Transfers

Abgesehen von Regeländerungen, die das Spielgeschehen maßgeblich beeinflussen werden, ist des Weiteren der neue TV-Rekordvertrag, welcher der englischen Premier League von 2016 bis 2019 für die Liveübertragungen in Großbritannien satte 6,9 Milliarden Euro einbringen wird, in aller Munde.

Middlesbrough, FC Burnley und Hull City konnten im Zuge dessen den mit 215-Millionen Euro dotierten Jackpot knacken, der jenen drei Vereinen zusteht, die es schaffen, in die Premier League aufzusteigen.


Das Abschlussranking der Saison 2015/16

  1. Leicester City
  2. FC Arsenal
  3. Tottenham Hotspur
  4. Manchester City
  5. Manchester United
  6. FC Southampton
  7. West Ham United
  8. FC Liverpool
  9. Stoke City
  10. FC Chelsea
  11. FC Everton
  12. Swansea City
  13. FC Watford
  14. West Bromwich Albion
  15. Crystal Palace
  16. AFC Bournemouth
  17. AFC Sunderland
  18. Newcastle United
  19. Norwich City
  20. Aston Villa

Weiters tritt die teuerste Liga der Welt künftig ohne Namenssponsor auf, der bis dato im Schriftzug der Liga erkennbar war. Somit wird sie von jetzt an den Namen „The Premier League“ tragen und das Logo nur noch von einem Löwenkopf mit Krone geziert sein.

arrow_rightLast but not least ist der Transfer von Paul Pogba zu nennen, der mit 105 Millionen Euro von Juventus Turin zurück nach Manchester United wechselte und damit den bisherigen Ablöserekord von 100,76 Millionen Euro für Christian Bale pulverisierte. Dieser Rekordtransfer macht Paul Pogba zum teuersten Fußballspieler der Welt.

Posted in Sportwetten News | Leave a comment